Was versteht man unter Moxa bzw. Moxibustion?

Bei der Moxibustion werden mittels einer Moxazigarre (gepresstes Moxakraut aus Beifuß) oder einem Moxapflaster Akupunkturpunkte stimuliert. Verschiedenste Beschwerdebilder können damit positiv beeinflusst werden und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Moxa wird genauso wie Schröpfen in eine Behandlung eingebaut.

 

moxaHäufigste Anwendungsgebiete

  • Ödeme
  • Magen-Darm-Trakt Beschwerden
  • Atembeschwerden
  • Frauenbeschwerden (Menstruation, Unfruchtbarkeit)
  • Durchblutungsstörungen
  • Entstörung von Narbengewebe